Feinmotoriktraining in der Ergotherapie

Unter Feinmotorik versteht man die Fähigkeit zu kleinräumigen, gezielten und
besonders abgestimmten Bewegungen der Hände und Finger. Feinmotorische
Fähigkeiten werden beispielsweise zum Schreiben benötigt.
Wichtig für diese Bewegungen ist vor allem auch die Sensibilität, d.h. die
Wahrnehmung.
Durch eine neurologische oder orthopädische Erkrankung können diese
Fähigkeiten beeinträchtigt werden. Die Ergotherapie zeigt an dieser Stelle
einfache Möglichkeiten, um die Feinmotorik sowie die Sensibilität zu Hause
weiter zu verbessern.