Ultraschall

Die Ultraschalltherapie wird zur gezielten Wärmetherapie in Bereich von Gelenken, Nerven, Sehnen und Muskulatur eingesetzt. Dabei wird die alustische Energie des Ultraschallls in Wärme umgesetzt. Durch die Wellen des Ultraschalls entsteht ein Druck und Zug auf die Zellmenbran, was wie eine Micromassage wirkt. Es kommt zur Trophikverbesserung im umliegenden Gewebe, welches die Heilung von posttraumatischen Funktionsstörungen und Ulcuscruris fördert.

Die Schmerzdämpfende Wirkung kann zum Beispiel bei Arthrosen und Weichteilrheuma eingesetzt werden.

Ultraschall kann als Simultantherapie mit Reizstrom kombiniert werden, um die Effektivität beider Stromcharaktäre zu vereinen.